button

Friedrich-von-Alberti-Gymnasium
sekretariat@fvag.net | +49 7136 832800 | Fax +49 7136 832802 | Impressum

Entschuldigungsheft

für die Kursstufe des FvAG

  1. Jeder Schüler besorgt ein leeres DinA5-Heft, das durchnummeriert wird. Auf den ersten Seiten werden der aktuelle Stundenplan und die vorliegenden Formblätter eingeklebt. Auf den folgenden Seiten kann im Krankheitsfall / bei Versäumnis jeweils ein Vordruck eingeklebt werden, auf dem die versäumten Stunden und die Begründung für das Fehlen vom Schüler eingetragen sind. Dieser Vordruck kann links unten heruntergeladen und ausgedruckt werden. Die Eltern unterschreiben bei noch nicht volljährigen Schülern den ausgefüllten Entschuldigungsvordruck. In der nächsten Unterrichtsstunde wird die Entschuldigung dem Fachlehrer (im jeweils versäumten Fach) zum Abzeichnen vorgelegt.
  2. Bei längeren Krankheiten (über ein Wochenende hinweg, also zwei Wochen betreffend) werden zwei Vordrucke ausgedruckt und eingeklebt. Bei versäumten Klausuren ist weiterhin vor Beginn der Klausur ein Anruf in der Schule erforderlich und innerhalb der nächsten drei Schultagen eine schriftliche Entschuldigung vorzulegen. Diese kann auch in das Heft eingeklebt werden.
  3. Auch das Fehlen aus schulischen Gründen (z.B. wegen Klausuren in einem anderen Fach, Orchesterproben) wird im Entschuldigungsheft entsprechend eingetragen und von den Kurslehrern abgezeichnet. Eine Entschuldigung durch die Eltern ist in diesem Fall nicht notwendig.
  4. Beurlaubungen sind grundsätzlich vor der absehbaren Fehlzeit einzuholen und werden vom Tutor im Entschuldigungsheft dokumentiert (z.B. bei Beerdigungen, Führerscheinprüfung etc.).
  5. Wenn ein Schüler der Kursstufe während eines Schultages erkrankt und gehen möchte, muss er sich im Sekretariat oder beim Fachlehrer melden. Es wird dann eine kurze Notiz („Schüler wurde um … Uhr entlassen.“) ins Entschuldigungsheft eingetragen.
  6. Das Entschuldigungsheft ist vom Schüler immer mitzuführen, der Verlust muss sofort dem Tutor gemeldet werden (evtl. kann daraufhin eine Attestpflicht notwendig werden). Ein volles Heft wird beim Tutor abgegeben.
  7. Die Fehlstundenzahl wird in diesem Heft von den Schülern ständig auf einem Vordruck auf der letzten Seite addiert. Dies ermöglicht es, immer einen aktuellen Überblick über die Fehlzeiten zu haben. Der Vordruck wird von den Tutoren ausgeteilt.
  8. Bei Bedarf dokumentieren Tutoren/Fachlehrer Absprachen mit dem Schüler durch eine Notiz im Entschuldigungsheft.

Diese Regelungen gelten ab 11.11.2013.

nach oben

Vorlage für das Entschuldigungsheft

Entschuldigungsheft