button

Friedrich-von-Alberti-Gymnasium
sekretariat@fvag.net | +49 7136 832800 | Fax +49 7136 832802 | Impressum

STUPS

SelbsTbehaUPtungS-Training

STUPS ist
ein ganzheitlich orientiertes Konzept auf entwicklungspychologischer Grundlage und ein Training
- der „emotionalen Intelligenz“,
- zur Stärkung der personalen Kompetenzen und
- zur Sucht- und Gewaltprävention.

STUPS dient
- als Schutz vor Belästigungen,
- als sinnvoller Einstieg in möglichst flächendeckende Gewalt-Prävention und
- als vorbeugende Maßnahme, die die Kinder da abholt, wo sie stehen: bei ihren Alltagserfahrungen und Verhaltensmustern.

STUPS basiert
auf den Ansätzen der „emotionalen Intelligenz“ nach GOLEMAN, Selbst-Akzeptanz nach SATIR und Salutogenese nach ANTONOVSKY und ist primärpräventiv.

STUPS ist damit ein Baustein innerhalb eines schulischen Curriculums zur (Gewalt-) Prävention bzw. zum pro-sozialen Verhalten, der den Anforderungen des landeseigenen Präventionskonzepts stark.stärker.WIR. entspricht.
Die Kinder erleben in sechs bis sieben Doppelstunden mittels Übungen und Spielen zur Atmung, Körperwahrnehmung, Intuitionsschulung sowie zu situativen (Rollen-)Spielen, Fantasiereisen u. ä. die gezielte Förderung ihrer Ich-Stärken und ihres Selbstwertgefühls.

Die Themen der Einheiten sind:
1 Rechte und Verpflichtungen
2 Ich-Sein – Identität
3 Sich selbst annehmen – Selbst-Akzeptanz
4 Gefühle
5 Selbst-Sicherheit
6 Geborgenheit

In jährlichen Abständen werden interessierte Zehntklässler und Zehntklässlerinnen des FvAG als Multiplikatoren von Frau Heinzmann ausgebildet, sodass diese dann im laufenden Schuljahr die Kurse für die Fünftklässler und Fünftklässlerinnen anbieten können.