button

Friedrich-von-Alberti-Gymnasium
sekretariat@fvag.net | +49 7136 832800 | Fax +49 7136 832802 | Impressum

Schulgottesdienste

am Friedrich-von-Alberti-Gymnasium

Ein Event jagt das andere.
Und dann kommt der letzte Schultag.
Jeder holt sich sein Zeugnis ab und verabschiedet sich in die Sommerferien.
Die einen hocherfreut, der andere frustriert und enttäuscht, der dritte ratlos und wehmütig, weil er noch nicht weiß, wie es nach den Sommerferien weitergehen soll.
So läuft das bei uns am FvAG nicht! Wir beginnen den letzten Schultag in der ersten Stunde mit einem Schulgottesdienst.
Wir blicken auf das vergangene Schuljahr zurück, machen uns nochmals bewusst, dass wir eine ganz besondere Gemeinschaft sind – ältere und jüngere, Jugendliche und Erwachsene, die hier zusammengehören – und vor allem vergewissern wir uns, dass wir mehr sind als die Zeugnisnoten sagen, die die Schüler anschließend entgegennehmen.
Von Anfang an verstehen wir hier am FvAG Schulgottesdienste, die im Schulgesetz ausdrücklich verankert sind, als Veranstaltungen von und für die Schulgemeinschaft, als Angebot im Lebensraum Schule für die Lebensgemeinschaft Schule. Unsere ökumenischen Schulgottesdienste zum Schuljahresende, zu Weihnachten und seit einigen Jahren auch zu Schuljahresbeginn sind für alle am Schulleben Beteiligten offen und werden grundsätzlich von Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Klassenstufen und Konfessionen gemeinsam entwickelt, vorbereitet und gestaltet . Im Mittelpunkt stehen dabei immer die Überlegungen, Gedanken und Texte der Schülerinnen und Schüler. Ein besonderes Anliegen ist es uns dabei, jüngere und ältere Schüler und Schülerinnen zusammen und miteinander ins Gespräch zu bringen.
Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit Kollegen und Kolleginnen aus anderen Fachschaften, die rege Teilnahme des Kollegiums, und dass zunehmend auch Eltern unsere Schulgottesdienste besuchen, weil sie darin eine Möglichkeit sehen, an markanten Punkten des Schuljahres an der Schulgemeinschaft Anteil zu nehmen.
Seit einiger Zeit sind wir außerdem verstärkt mit Schülerinnen und Schülern anderer Religionen im Gespräch und suchen nach Möglichkeiten gemeinsamer Gottesdienste und Gebete. Der Schuljahresabschlussgottesdienst im Juli 2015 mit dem Thema „Leben hinter der Maske“ war in dieser Hinsicht ein erstes beeindruckendes Highlight.
Für die Fachschaft Religion
B. Rummel