button

Friedrich-von-Alberti-Gymnasium
sekretariat@fvag.net | +49 7136 832800 | Fax +49 7136 832802 | Impressum

Seminarkurs 2017/18 Ru

Sich den Problemen stellen
Soziale Verantwortung als gesellschaftliche Herausforderung

Der Seminarkurs nimmt Fahrt auf

„Armut ist ein Verliererthema“, sagt der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler Stefan Sell und versucht damit zu erklären, warum arme Menschen weder in der Politik noch in der Wissenschaft groß zum Thema werden.
Die Schülerinnen und Schüler der J1, die den Seminarkurs besuchen, wollen nicht wegschauen. Sie haben sich dafür entschieden, sich den brennenden sozialen Fragen unserer Gesellschaft zu stellen und sich intensiv mit der sozialen Verantwortung als gesellschaftlicher Herausforderung auseinanderzusetzen.
„Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.“ So heißt es im Artikel 20 unseres Grundgesetzes. Was das bedeutet und welche Konsequenzen sich daraus ergeben, darüber haben wir uns zunächst informiert.

Am 10.10.17 hatten wir schließlich A. Sommer zu Gast, Geschäftsführer der Diakonischen Bezirksstelle Neuenstadt und besonders für Sozial- und Lebensberatung zuständig. Mit der Diakonie, dem sozialen Dienst der ev. Kirche, stellte uns Herr Sommer einen der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege vor, die eine wichtige Säule unseres Sozialstaates sind.
Er gab uns Einblicke in die vielfältigen Aufgabenfelder der Diakonie (30000 diakonische Angebote, 450000 hauptamtliche Mitarbeiter) und in seine eigene Arbeit. Es war dabei immer wieder spürbar, dass es um Menschen geht, Menschen, mit ihren je eigenen Problemen und Schicksalen mitten in unserer Gesellschaft. „Taschentücher braucht man in der Beratungsstelle öfter“, so Sommer. Gleichzeitig war aber auch spürbar, dass die diakonische Arbeit eine zutiefst erfüllende Arbeit ist.

Herr Sommer besucht den Seminarkurs

In der folgenden Seminarkurssitzung schauten wir genauer auf die Armut in Deutschland und informierten uns über die sogenannten Tafelläden, die immer zahlreicher und größer werden.
Gut vorbereitet machten wir uns am 17.10.17 auf nach Heilbronn zum Sammellager der Diakonie. Dort erwartete uns M. Weiler, der für die Tafeln der Diakonie im Heilbronner Land zuständig ist.
Siehe Bericht von Hope Adamek und _Daimon Mayerhöffer_.