button

Friedrich-von-Alberti-Gymnasium
sekretariat@fvag.net | +49 7136 832800 | Fax +49 7136 832802 | Impressum

Musik(profil)unterricht

am Friedrich-von-Alberti-Gymnasium

Musik spricht Kinder und Jugendliche ganzheitlich an und ist ein zentrales Element ihrer Persönlichkeitsentwicklung und Identitätsfindung. Aus dieser grundlegenden Bedeutung von Musik für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ergeben sich die Ziele und Aufgaben von Musik in der Schule.

Musikunterricht befähigt die Schülerinnen und Schüler zu einem bewussten […] Umgang mit Musik sowie einer selbstbestimmten Teilhabe am kulturellen Leben und trägt wesentlich zu kultureller Bildung bei. Er fördert die Entwicklung emotionaler, kreativer, psychomotorischer, sozialer und kognitiver Kompetenzen und leistet einen unverzichtbaren Beitrag zur allgemeinen Bildung.
Das Fach Musik trägt in Zeiten eines unüberschaubaren und allgegenwärtigen Musikangebots zu kultureller Identitätsbildung bei. Die Einbeziehung der soziokulturellen Herkunft der Schülerinnen und Schüler ermöglicht individuelle und authentische Lernzugänge. Musik kann so wesentlich zur Integration des Individuums in unsere vielgestaltige Gesellschaft und zum interkulturellen Dialog beitragen.
In musikalischen Gestaltungsprozessen können die Schülerinnen und Schüler ihre Intuition und Kreativität sowie bereits erworbene musikalische Kompetenzen einbringen und Freude an der musikalischen Praxis erleben. Damit verbunden ist die gegenseitige Rücksichtnahme und Anerkennung beim gemeinsamen Musizieren, die Sensibilisierung des Hörverhaltens, die Offenheit für die Vielfalt musikalischer Erscheinungsformen sowie Verantwortung für den Fortbestand und die Weiterentwicklung kulturellen Lebens.
(Bildungsplan 2016, Musik-Profilfach, Leitgedanken S. 5)

Neben dem an allgemeinbildenden Gymnasien üblichen Profilfach Naturwissenschaft und Technik (NWT) oder der 3. Fremdsprache (hier: Spanisch) bietet das Friedrich-von-Alberti-Gymnasium Bad Friedrichshall als besonderen Schwerpunkt das Profilfach Musik an, das die Schülerinnen und Schüler wählen können. Interessierte und vor allem begabte Kinder und Jugendliche besuchen dann ab Klasse 8 einen vierstündigen, stark praxisorientierten Musikkurs, wie er nur an Gymnasien mit vertieft musikalischem Profil angeboten wird.

Für die Aufnahme in das Musikprofil wird erwartet, dass die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 kontinuierlich mindestens an einem musikalischen Ensemble der Schule teilnehmen. Neben dem ab Klasse 5 stattfindenden zweistündigen Musikunterricht wird auch im AG-Bereich die Musik großgeschrieben. Mit Angeboten wie z.B. dem Unterstufenchor sowie dem Einsteiger-Orchester wird der musikalisch-ästhetische Bereich lange vor der Profilwahl vor Klasse 8 vertieft angesprochen. Zusätzlich besteht seit 2004 im Rahmen der Streicherklasse eine Kooperation mit der Musikschule Unterer Neckar.

Die Kinder und Jugendlichen werden im Musikprofil in den Bereichen Gehörbildung und Tonsatz sowie im fachpraktischen, vokalen bzw. instrumentalen Unterricht geschult.
Das Profilfach Musik soll geeignete Kinder und Jugendliche ansprechen, die sowohl das Fach Musik als Prüfungsfach im Abitur anstreben als auch schlichtweg mit dem Herzen bei der Musik sind und gerne musizieren.
Die Ausbildung und Erziehung einer „Solidargemeinschaft Musikklasse” ist ein wesentliches Ziel der Gymnasien mit Musikprofil in Baden-Württemberg. Musikklassen bieten die Möglichkeit, Klassenkonzerte zu veranstalten, die in besonderer Weise Kontakte zu den Eltern und zu der gesamten Schulöffentlichkeit herstellen.

Tabellarische Übersicht des Musikunterrichts am FvAG

Klasse 5/6 2-stündiger Musikunterricht mit Klasseninstrument (z.B. Streicherklasse, Blockflöte, Monochord …) optional zusätzlich 1-stündiger vertiefender Musikunterricht (Musikzug) als Vorbereitung für das Musikprofil ab Klasse 8
Klasse 7 2-stündiger Musikunterricht optional zusätzlich Musikzug (s. o.)
Klasse 8/9/10 1-stündiger Musikunterricht oder 4-stündiges Musikprofil (Kernfach)
Klasse 11/12 2-stündiges Pflichtfach (für alle Schülerinnen und Schüler – mit und ohne Musikprofil – wählbar) oder 4-stündiges Wahlkernfach (für alle Schülerinnen und Schüler – mit und ohne Musikprofil – wählbar)

Das Musikprofil bietet:

Das Musikprofil fördert:

Die häufigsten Fragen zu Musikzug und Musikprofil

(Angelehnt an: “Häufig gestellte Fragen zu den Klassen mit verstärktem Musikunterricht” Elterninformationsbroschüre Gymnasien mit Musikprofil in Baden-Württemberg. Stand Juni 2009.)

Was sind Musikzug und Musikprofil?
Der Musikzug ist ein verstärkter Musikunterricht in den Klassen 5 bis 7.
Ab Klasse 8 kann man Musik als Profil, d.h. Kernfach wählen. Dies ist ein besonderes Profil hier am Friedrich-von-Alberti-Gymnasium.

Wer kann die Klassen mit verstärktem Musikunterricht besuchen?
Jedes Kind, das besondere Freude am Singen und Musizieren hat, darf den Musikzug besuchen.
Ihr Kind benötigt keine besonderen Vorkenntnisse. Wenn es allerdings musikpraktische Fähigkeiten und Fertigkeiten mitbringt, ist dies von Vorteil.

Wie ist der Musikzug-Unterricht im Stundenplan organisiert?
Der Musikzug wird so in den Stundenplan integriert, dass es keine Rolle spielt, welche Klasse Ihr Kind besucht.

Was ist das Besondere an Musikzug-Schülern?
Im Musikzug werden Unterrichtsinhalte des regulären Musikunterrichts aufgegriffen und durch Singen und Musizieren vertieft. So werden fachpraktische Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickelt und vertieft.

Wie sieht es mit der Belastung aus?
Beobachtungen und Erfahrungen an Schulen mit Musikprofil zeigen, dass bei den Musikprofil-Schülern im Allgemeinen die musikalische Betätigung die Leistungs-bereitschaft in anderen Fächern fördert. Diese Schüler zeigen deshalb in der Regel ein verbessertes Leistungsbild.